Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 30. April 2017

Tag 56 von 70 (30.4.2017) Sonntag *Abnahme 8,9 kg*

Gestern habe ich schöne braune Champignons sowie einen Bund grünen Spargel gekauft, die müssen heute und morgen verbraucht werden, leider isst da ja keiner mit (iiih Gemüse! iiiih Pilze!), aber immerhin ist ja heute Sonntag und morgen Feiertag, da kann ich es mir zeitlich erlauben, 4 verschiedene Gerichte daraus zu machen.

Letzte Woche hatte ich doch 2 x diesen leckeren Burrito auf Basis von fertig gekauften Tortillafladen, natürlich gab es die nur in Großpackung, 6 Stück. Ich hatte überlegt, die restlichen einzufrieren, aber dafür extra riesige TK-Beutel kaufen, die ich sonst nie brauche?
Also kamen die 4 in den Kühlschrank, und jeder von ihnen wird in den nächsten vier Tagen auf meinem Esstisch auftauchen, jeweils mit verschiedenem Belag. Ich lass mir was einfallen, es gibt ja z.B. auch ein ww-Rezept namens

Blitzpizza

auf dieser Basis. Da ist es zwar nur ein kleiner Fladen, hat aber auch nur 6 Punkte, ich rechne mir für den großen Fladen alleine 6 Punkte an und mache eine vollständige Mahlzeit daraus.

Heute gibt es:

Müsli mit frischen Himbeeren und Heidelbeeren (mh!)

Chili-Honig-Chicken vom Blech (nach einem Rezept in einem alten ww-Buch namens "Feste & Gäste", als Beilage die Hälfte des grünen Spargels)
Man schneidet  das Fleisch in Würfel (ich nahm 240 gr Pute, macht 6 PP) und legt sie mindestens 2 Stunden in folgende Marinade ein:
1 EL Öl, Saft einer Limone, 1 EL Ketchup, 1 EL Chilisauce, 2 EL Sojasauce, Salz und Pfeffer (wird ja nicht komplett gegessen, daher nur 2 PP anzurechnen)
Fleisch aus der Marinade nehmen und auf Backpapier bei 225 Grad 20 Minuten backen (meine Würfel sind so klein gewesen, dass 12 Minuten gereicht haben)









Für meine langsam anwachsende Kräutersammlung auf dem Balkon suchte ich hübsche Namensstecker, fand aber keine, im Baumarkt hatten sie bloß so galle-gelbe, hässlich.
Ich habe kleine Kork-Filzgleiter gefunden, mit Edding beschriftet, auf ein Schaschlikstäbchen geklebt, fertig :-)




Nudelsalat auf Basis des Rezepts "Lachsnudelsalat", aber mit rohen Champignons und Lachsschinken


Das sind
50 gr Nudeln (trocken) in Salzwasser garen
35 gr. Lachsschinken 
eine Handvoll blättrig geschnittene braune Champignons
4 TL fettarme Mayo, 1 EL Gurkenwasser, Salz Pfeffer, Ende Gelände, schmeckte prima. 



Freitag, 28. April 2017

Tag 55 von 70 (29.4.2017) Samstag *Abnahme 8,9 kg*

Müsli mit Mango

Teil 2 von Kichererbsensuppe mit Chorizo wie gestern

Garnelenpfanne 
die Garnelen müssen warten,  denn beim Einkauf überfiel mich die bei mir sehr seltene Lust nach Blattsalat, und dieses
Rezept
Pflücksalat mit Bacon und Ei

war mir schon neulich ins Auge gefallen, und so gab es eine Riesenschüssel samt Bruzzelspeck und Eierscheiben, höchst appetitlich und sehr fein!
Da das pro Portion bloß 5 PP sind, hab ich mir gleich die doppelte Menge genehmigt


Ich will aber auch die Versuchungen von gestern abend und heute nachmittag nicht unerwähnt lassen, und wer auf Süßes steht und sich leicht verführen lässt, schaut sich das besser erst gar nicht an:

das hier wurde gestern abend in unserer Küche gebacken, noch jetzt duftet es nach Zimt...



und auf der Arbeit heute hatte eine nette Kollegin "einfach so" eine Ladung aus der Bäckerei mitgebracht, ich umschiffte das, nur um dann beim Nachhausegehen freundlich die Reste in die Hand gedrückt zu bekommen - zum Glück hab ich schlanke Abnehmer...


Fallen lauern überall

Tag 54 von 70 (28.4.2017) Freitag *Abnahme 8,9 kg*

Müsli mit Melone

(falls sich jemand für das Nudelmüsli interessiert, dem ich verfallen bin, hier ist der Link zum Rezept, man muss etwas nach unten scrollen, bis unter den Schokokuchen 
Nudelmüsli Rezept



Teil 2 von Paprikarührei mit Schnittlauch - das ich heute aber etwas anders gestalten will, hab da so eine Idee...
Link 

ich war gestern nicht so wirklich begeistert, darum habe ich es heute wiefolgt gemacht: die 2 Eier verquirlt und gewürzt, und zwei Sandwichtoastscheiben damit getränkt, diese dann fettfrei ausgebacken, die Lauchzwiebeln und Paprika obendrauf, fein!
Macht in Propoints: 6 für die Toasts und 4 für die Eier, darum, wie gesagt: keine Buttermilch mehr hinterher



Kichererbsensuppe mit Chorizo (juhu, ich krieg heute 12,5 gramm fettige scharfe Wurst! *lach*)
(leider kein Link verfügbar, es ist eine Kartoffel-Lauch-Suppe, Details folgen) 

ei ei, das war mal wieder ein Genuss! Hier das Foto, anschließend das Rezept

ich habe es so gemacht, für 2 Portionen:

100 gramm Kartoffeln und eine Stange Lauch kleinschneiden, in 1 TL Öl anbraten, mit 600 ml Gemüsebrühe auffüllen, 1 zerdrückte Knobizehe dazu, garen

Pürieren, salzen und pfeffern

während die Suppe kocht, 25 gramm Chorizo-Wurst kleinschneiden, 60 gramm Kichererbsen (Dose) abtropfen lassen und Petersilie hacken
dazugeben und genießen
ich hatte noch 1/2 rote Paprika übrig, die habe ich am Ende noch hineingeschnippelt



Donnerstag, 27. April 2017

Tag 53 von 70 (27.4.2017) Donnerstag *Abnahme 8.9 kg*

Müsli mit Mango

Teil 2 von Burritos mit Bohnen
und hinterher eine halbe Melone, weil der Burrito ja ziemlich punktefreundlich ist

 Paprikarührei mit Schnittlauch
Link 

das ist ja eigentlich ein Frühstück, aber egal, ich wollte mal was mit Ei und auch mit "Dessert" - Joghurt hatte ich nicht daheim, nahm daher Buttermilch, und die Trauben hab ich so klein geschnitten, weil die Haut mich irgendwie genervt hat


Mittwoch, 26. April 2017

Tag 52 von 70 (26.4.2017) Mittwoch *Stand Abnahme 8,9 kg*

Juhu - ich hätte mich doch wirklich erst heute am richtigen Wiegetag wiegen sollen: es sind statt der 100 von gestern nun doch minus 400 gramm Wochenabnahme! *Freu*

*übrigens*

Der Block hat eine Suchfunktion! Sie ist leider ziemlich unsichtbar, befindet sich aber unmittelbar unter dem orangefarbenen Blog-Header und besteht aus einer laaangen dünnen Zeile
so kann man alle Beiträge z.B. mit Zucchini finden 

Beispiel 


heute gab es wieder Müsli, diesmal mit Trauben

Teil 2 von Putenschnitzel mit Kartoffeln und Lauch

Burritos mit Bohnen

der erste Burrito meines Lebens! Und ich war begeistert, sehr lecker und schmackofatzig!
Leider habe ich trotz intensiver Suche keinen Link zum Rezept finden können, daher gebe ich die Zutaten an, die Menge der Füllung ist für 2 Portionen!
Ich habe also die Hälfte in einen Fladen gegeben (ich nahm Tortillafladen von Rewe Beste Wahl), die andere Hälfte ist dann morgen dran mit einem weiteren Fladen

1 rote Zwiebel und 1 Paprika würfeln und in 1 TL Öl kurz anbraten, 2 EL saure Sahne (10%) und 1 EL Tomatenmark dazu, mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen, 100 gramm grüne Bohnen (die müssen schon gar sein! Ich nahm TK und habe sie 7 Minuten gekocht) dazu und alles zusammen nochmal kurz erhitzen

*vergessen: da gehören noch 2 Esslöffel Kidneybohnen rein, aber ich hab ausgetauscht gegen Kichererbsen!*

den Fladen (bzw. die Fladen, falls ihr gleich für 2 Personen kocht) nach Packungsanleitung erhitzen (ich machte es 1 Minute in der Pfanne), mit etwas magerem Kräuterfrischkäse (bei mir Exquisa Kräuter 0,1%) bestreichen und dann füllen, wickeln und genießen

da der Burrito nur wenig zu Buche schlägt, habe ich mir noch ein kleines Dessert aus 150 gramm Quark, etwas Mango und 10 gramm Cornflakes genehmigt







Dienstag, 25. April 2017

Tag 51 von 70 (25.4.2017) Dienstag *Stand Abnahme 8,6 kg*

Das war mir klar: die Wochenabnahme ist lediglich 100 gramm.
Natürlich ist eine leise Enttäuschung nicht zu unterdrücken, aber andererseits bin ich auch gestärkt dadurch, denn heute nachmittag habe ich eine Verabredung ausgerechnet in einem Eiscafé (weil es am günstigsten für mich liegt mit meinem wehen Fuß) und ich werde nun definitiv kein Eis essen, es ist es mir einfach nicht wert! 

Freier Tag und ich kann es gemütlich angehen lassen, daher habe ich noch nicht gefrühstückt und will heute ein Frühstücks-Experiment machen: Baked Oatmeal - das Rezept lief mir bei einer anderen Rezeptrecherche über den Weg und ich werde es nachher testen

Baked Oatmeal - erst mal meine Bewertung: also es ist
- sättigend
- Geschmacksnote gebe ich eine 2-
- macht kaum Arbeit
- sieht nicht gerade hammermäßig aus
- ist eigentlich nicht anders als ein steif gekochter Haferflockenbrei, ergänzt durch leichte Röstaromen und ein wenig Kruste
- für einen kalten Wintermorgen kann ich es mir gut vorstellen
- könnte mit ein bis zwei gehackten Walnusskernen einen Crunch vertragen

Fazit: irgendwann werde ich es mal wieder machen, aber mein Nudelmüsli ist mir lieber - Geschmackssache eben

hier das Rezept, es gibt auch eins mit Ei, mag ich aber nicht

50 gramm Haferflocken (mangels genauer Angaben habe ich halb Kernige, halb zarte genommen)
200 ml Milch 1,5%
(davon 1 Esslöffel abnehmen und mit einer Prise Backpulver anrühren, mit dazu geben)
Zimt
Süßstoff nach Belieben
1/2 zerdrückte Banane

das ganze vermischen und in eine kleine Auflaufform
bei 250 Grad 15 Minuten backen
Obst dazu





Kartoffel-Zucchini-Gratin 
Link 




also dieses Rezept finde ich überarbeitenswert, denn die meisten Zucchinischeiben - obwohl dünn gehobelt - blieben trotz Backzeit von 25 Min. noch ziemlich hart - das mochte ich nicht so sehr, vom Geschmack her war es echt lecker, aber nächstes Mal würde ich die Zucchini erst mal alleine vorbacken

Die geplanten "Pikanten Putenrouladen" aus einem recht alten ww-Buch namens "Lieblingsrezepte" konnte ich nicht machen, kam zu spät heim - daher einfach den Lauch gebraten, das schon zu dünnen Rouladenscheiben geschnittene Fleisch auch, die Kartoffeln, die eigentlich Salzkartoffeln werden sollten (davon halt ich aber nix), habe ich wie meine Ex-Schwiegermutter (die sie "Backöfsches" nannte) in einen Beutel getan, sehr wenig Öl dazu und Salz, bisschen rumkneten, ab aufs Backblech: voller Kartoffelgeschmack!

 

Montag, 24. April 2017

Tag 50 von 70 (24.4.2017) Montag *Stand Abnahme 8,5 kg*

Da ich morgen gleitzeitfrei habe, habe ich die Waage schon heute mit heim gebracht und werde sicher nicht widerstehen können, mich doch schon morgen früh zu wiegen...ohne viel Hoffnung auf Abnahme allerdings, da ich mit den 8,5 Kilo in wenig mehr als 6 Wochen schon positiv überrascht bin

Heute gab es

Müsli mit Orange



Teil 2 von Panini mit Putenbrust (wie gestern)

und dann aus Gründen von Eile und Hektik einfach ein Stück von der Zwiebelquiche mit Räuchertofu aufgetaut und aufgebacken, und seltsamerweise schmeckte die jetzt besser als frisch! (oder ich hatte so viel Hunger *g*)





bei einem Shopping-Streifzug habe ich am Samstag diese beiden goldigen Mini-mini-Springformen entdeckt, irgendwann mache ich da mal ein-zwei Mini-mini-Kuchen drin

 







Montag, 17. April 2017

Tag 43 bis 49 von 70 - Ziel 10 Kilo in 10 Wochen - *Stand Abnahme 8,5 Kilo*

Die neue Woche beginnt heute, am Ostermontag.

Wiegetag wird übermorgen, Mittwoch sein, allerdings rechne ich dieses Mal vorsichtshalber mit einem Stillstand, da ich mit den 7,9 bisherigen Kilo in der Höhe nicht gerechnet hatte und stelle mich innerlich schon mal darauf ein, nicht enttäuscht zu sein.

Bisher weiterhin keine Ausrutscher, keine Zwischenmahlzeiten, mindestens immer 5 Stunden zwischen den 3 Mahlzeiten, komme prima klar.

Tag 43 von 70 (17.4.2017) Ostermontag
lieber wieder Nudelmüsli (hält viel länger satt als der Obstquark von gestern) - mit Himbeeren und Ananas

Grüner Spargel in der Pfanne gebraten (Experiment) plus Hackfleisch
Nach einem Forums-Tipp habe ich den Spargel in Stücke geschnitten und einfach in etwas Öl in der Pfanne gebraten, circa 8 Minuten, und oh Wunder: gar geworden und volles Aroma - so mach ich das jetzt immer!
Und das Rinderhack (200 gr.) ist einfach mit Salz, Pfeffer, Paprika und gut 1 Esslöffel Tomatenmark gebraten
das war sehr lecker!

   


Chickencocktail mit Toast 
sehr lecker!!!
Besteht aus einer Sauce aus etwas Balance-Mayo, wenig Ketchup, Joghurt, Salz, Pfeffer, Paprika
Hähnchenfleisch, Ananas, grüner Spargel, Tomate

  
Und weil ich noch so viel Ananas habe, habe ich mir dieses Dessert gemacht, bei dem allerdings in den Mengenangaben meiner Meinung nach was nicht stimmt: vom Gelatine-Fix würde auch die halbe Menge reichen!

Buttermilchdessert Pina-Colada




Tag 44 von 70 (18.4.2017) Dienstag
Müsli mit Mango und Erdbeeren
2. Teil von gestern: Grüner Spargel in der Pfanne gebraten (Experiment) plus Hackfleisch
2. Teil von gestern: Chickencocktail mit Toast
und das Buttermilch-Dessert probiere ich nochmal neu, diesmal mit nur 1 Päckchen Gelatine-Fix - steht noch kühl

und morgen - uiii - ist Wiegetag!

Tag 45 von 70 (19.4.2017) Mittwoch

Wiegetag und ich bin von den Socken: weitere minus 600 gramm, somit jetzt Abnahme bei 8,5 Kilo
nächster Wiegetag: 26.4.
Müsli mit Mango

so, das Essen war heute einmal Top und einmal Flop - bisher waren immer so etwa 98 % aller probierten Rezepte gut bis sehr gut, aber diese 

Geschmorte Aubergine in Joghurt

nee, das war nicht mein Gusto - die Sauce war gut, die Kartoffeln auch, aber das Gemüse, nee, ich hab nur gerade so viel gegessen, dass ich satt wurde (und morgen muss ich da nochmal durch...aber ich kann es ja nicht gut wegwerfen)




 
Aber dafür war dann der  Avocado-Dip (anklickbarer Link) mit Vollkornbrot ein leckerer Hit!!







Tag 46 von 70 (20.4.2017) Donnerstag
Müsli mit Mango
Teil 2 von Geschmorte Aubergine in Joghurt
Teil 2 von Avocado-Dip


Tag 47 von 70 (21.4.2017) Freitag
Müsli mit Mango
für diese Rezepte gibt es noch offizielle Links:

Gefüllte Kohlrabi mit Bulgur
und
Fixe Pfanne mit Blumenkohl und Tatar

mein Kohlrabi sah so aus - ich gebe dem Rezept allerdings nur eine 3, man wird satt, aber eine Knaller-Gaumenfreude ist es nicht (Note 3 sozusagen)



wer übrigens meint, ich wäre bei meiner Kocherei nicht Verführungen ausgesetzt: ich bringe auf Wunsch meinem (schlanken) Jüngsten vom Einkaufen Pizza, Schlemmerfilet, Joghurt Gums und gestern sogar Schokolade mit (meine größte Versuchung), und daraus backte er gestern abend einen Cookie Dough, schön fetter Teig mit massiv Schoko-Stückchen drin - der Duft verfolgte mich bis ins Schlafzimmer, aber ich hab nicht ein einziges bisschen probiert, denn sonst wäre ich über den Kuchen wahrscheinlich mit Zähnen und Klauen hergefallen - wer affin für solche Sachen ist, das Folgebild lieber nicht anschauen ;-)


so, und hier noch mein spätes Abendessen, die oben genannte Fixe Pfanne, das war sehr lecker und ich geb zu, dass ich beim Hackfleisch recht großzügig war ;-)
dieses Gericht geht wirklich schnell - ich habe allerdings frischen Blumenkohl genommen - und ist echt lecker! Ist wieder eine doppelte Portion - gibts morgen den 2. Teil, freu mich schon drauf



Tag 48 von 70 (22.4.2017) Samstag
Müsli mit Mango
2. Teil von Fixe Pfanne mit Blumenkohl mit Tatar (s.o.)
Pasta mit Aubergine, Ricotta und Parmaschinken

WOW! Was für eine Geschmacksbombe!!!

Ein echtes Aha-Erlebnis, dieses Rezept ist der Hammer, zwar etwas mehr Arbeit, aber das hat sich voll gelohnt. Das Gemüse, beträufelt mit Olivenöl und Balsamico, mit Salz und Pfeffer gewürzt und im Backofen gegart - und dann noch Ricotta und Parmaschinken dazu, das Ganze hat zwar etwas mehr Punkte als die sonstigen Mahlzeiten, aber das hatte ich jetzt mal verdient ;-)

statt grüner Oliven (die ich nicht so mag) habe ich die guten Amfissis genommen, und Babyspinat konnte ich um die Jahreszeit beim besten Willen nicht auftreiben, hat mir aber auch nicht gefehlt, und hier die Fotos dazu:


  

Tag 49 von 70 (23.4.2017) Sonntag
Müsli mit Heidelbeeren und Mango
(dass es so oft Mango ist liegt übrigens daran, dass Mango eine der wenigen Früchte ist, die auch mein Junior isst und die ich nicht alleine verbrauchen muss...)



für abends bei "Grill den Henssler": Teil 2 von: Pasta mit Aubergine, Ricotta und Parmaschinken

und mittags Panini mit Putenbrust - Mann war das schwer, hier (7 km von der Innenstadt entfernt) ein Ciabatta-Brot zu bekommen! Das muss sich lohnen ;-)  (hat es auch! s.unten)

hier der Link dazu: Panini mit Putenbrust 

im Rezept steht "1 Brötchen", aber wieviel ist das bitte? Ich habe dazu eine "Portionskontrolle" gefunden, und danach sind das nur traurige 60 Gramm ;-)

also habe ich diese Winzmenge nicht wie es in dem Buch von ww "Fast food" gezeigt ist, als aufgeklapptes, gefülltes Ciabatta-Brötchen verwendet, sondern drei Scheiben daraus gemacht

die Zucchini habe ich - da ich keine Grillpfanne habe - auf dem Backblech mit 1 TL Öl bepinselt (für morgen schon mit) und gesalzen und gepfeffert, das hat wieder schön den Geschmack der ja eher faden Zucchini gehoben

mein Rucula - gestern gekauft - ließ schon schlapp die Ohren hängen, nicht mehr verwendbar, schade



beim Käse mache ich übrigens keine Kompromisse und habe den normalen Mozzarella verwendet, das muss einfach sein, Light-Käse (abgesehen von Frischkäse) find ich einfach furchtbar

und dann hab ich das Ergebnis sehr genossen, da hatte ich bei der Rezeptauswahl für dieses Wochenende wirklich ein Händchen



übrigens: ab morgen werde ich für jeden einzelnen Tag einen Post erstellen, es sei denn, es gibt komplett dasselbe  Essen wie am Vortag